>    
Home       Aktuell       Instrumentalunterricht       Kurse      Bibliothek      Intranet       Kontakt        Links
                                                                                                        2021-22
                                                                                     Historische Aufführungspraxis 3
wpe3.jpg (27997 Byte)
     Werkstatt für Alte Musik  Zürich 

 

    

 


Alte Musik - Aufführungspraxis - Stilkunde - Interpretation

Über 4 Semester verteilt vermittelt dieser Kurs einen umfassenden Überblick zu den wichtigsten Fragen der historischen Aufführungspraxis des 17. und 18. Jahrhunderts. Im Zentrum stehen dabei das gemeinsame Studium der Quellen (z.B. historische Instrumentalschulen, musikkritische Aufsätze des 17. / 18. Jahrhunderts etc.) sowie die praktische Anwendung dieser Erkenntnisse. Kammermusikalisches Arbeiten zeigt, wie das Gelernte den Weg in die tägliche Musikpraxis finden. Die Semester à 3 Wochenenden können ohne weiteres einzeln besucht werden.

3. Semester
Französischer Hochbarock
Dieser Kurs vermittelt einen umfassenden Überblick zur Interpretation der hochbarocken Musik Frankreichs unter Berücksichtigung der wichtigsten Fragen der historisch informierten Aufführungspraxis.  


Die Musik ist zwar endgültig verklungen, und die eigentliche "Kulturrevolution" von 1789 machte den finalen Schnitt. Trotzdem wissen wir von der französischen Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und ihrer Aufführungspraxis mehr als von anderen Nationalstilen. Die vielen Instrumentalschulen der Zeit vermittelten Anfängern und "Ausländern' die Ausführung der Verzierungssymbole, das "jeu inégal", Artikulation und Bogenführung sowie die Tanzformen und ihr jeweiliges Tempo. Besonders hilfreich waren damals und sind uns heute die Tempoangaben mittels Pendel, dem "Metronom" des 18. Jahrhunderts, sowie die quasi "historischen Aufnahmen": die mechanischen Orgelwalzen.

 

Der Kurs ist anerkannt im Rahmen der Kalaidos-Masterstudiengänge als Modul des Minors 'Historisch informierte Aufführungspraxis'. Ein Semester gibt 3 ECTS-Punkte

Kursleitung:
Urs Haenggli

Daten:
Samstag/Sonntag
30./31. Oktober 2021 (Samstag 14:00 - 18.30 / Sonntag 13:00 - 17:30)
Samstag/Sonntag
27./28. November 2021 (Samstags 13:00 - 17:30 / Sonntags 10:30 - 15:00)
Samstag/Sonntag
5./6. Februar 2022 (Samstags 14:00 - 18:00 / Sonntags 10:30 - 15:00)

(Nach dem Anmeldeschluss sind jeweils gemeinsam unter allen Kursteilnehmenden vereinbarte Terminänderungen möglich.)

Kursort:
Werkstatt für Alte Musik, Sophie-Taeuber-Strasse 4, 8050 Zürich (beim Bahnhof Oerlikon)


Zielpublikum:
Studierende SMPV/SAMP-Kalaidos (Modul Minor Alte Musik), Instrumentallehrer, OrchestermusikerInnen, Fortgeschrittene Laien

Kurskosten:

(3 Kurswochenenden à ja 8 Lektionen, gesamthaft 24 Lektionen, inkl. Kursunterlagen): Fr 680.- / Studierende Fr 600.-


Anmeldung bis zum 1. Oktober 2021 unter postmaster@werkstatt-alte-musik.ch



 
 

Alte Musik, Barockmusik, Barockorchester, Blockflöte, Barockvioline, Barockgeige, Gambe, Viola da Gamba, Violone, Brockoboe, Traversflöte, Dulzian, Cembalo, Blockflöte, Barockgeige, Barockbogen, Barockvioline, Zürich, Frühbarock, Monteverdi, Bach, Musikunterricht, Aufführungspraxis, Laute, Barockgitarre, Therobe, theorbierte Laute, Darmsaiten, Renaissancemusik, Aufführungspraxis, historische Aufführungspraxis, Blockflötenunterricht, Traversflöte, Flûte traversieère, Barockoboe, Cembalo, Virginal, Spinett, Urs Haenggli, Werkstatt für Alte Musik, Zürich, Barockblockflöte, Renaissanceblockflöte, Alte Musik, Barockmusik, Renaissanceblockflöte, Barockbogen, Barockorchdester,